Anfängerspindeln (L)

Anfängerspindeln (L)
Die Kategorie ANFÄNGERSPINDELN wendet sich an alle, die das Spinnen mit der Handspindel erlernen wollen.

Diese Spindeln unterscheiden sich von den übrigen im Gewicht und zum Teil im gewählten Holz.
Sie unterscheiden sich nicht in der Qualität der Verarbeitung und im makellosen Laufverhalten!

Unter den erfahrenen Spindlerinnen wird überwiegend die Meinung vertreten, dass eine Anfängerspindel mindestens 30 g und höchstens 50 g schwer sein sollte.
Das hat seinen guten Grund, und deshalb bewegen sich alle hier angebotenen Spindeln in diesem Gewichtsrahmen.

Mir sind aber auch gegenteilige Meinungen begegnet, wo - lernmethodisch bedingt - auch leichtere Spindeln, also ca. 25 g, bevorzugt werden.
Diese Lernenden sollten dann eine Spindel mit dem gewünschten Gewicht im Shop aus den Kategorien Hoch- oder Tiefwirtelspindeln wählen.

Immer wieder werde ich gefragt, ob das Erlernen des Spinnens  mit einer Hochwirtel- oder eher mit einer Tiefwirtelspindel empfehlenswert sei.
Diese Frage ist so nicht beantwortbar.

Peter Locke, hochwertige Spindel-UnikateDeswegen lasse ich die Interessenten, wo wir uns auf Wollfesten persönlich begegnen, mit beiden Spindeln life probieren.
Da kristallisiert sich relativ schnell heraus, welcher Spindeltyp ihnen mehr liegt.

Zu ca. 80 - 90 % fällt dann die Entscheidung zugunsten der Tiefwirtelspindel.
Was nicht heißt, dass nach einer gewissen Zeit die Neugier auch auf die anderen Spindeltypen wächst und befriedigt werden will.

Und nun: Nur Mut!
Und dann: Üben, üben, üben!

Peter Locke,
Hochwertige Spindel-Unikate

 
  
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)
Tiefwirtelspindel/Lernspindel L02(29 g)

Tiefwirtelspindel/Lernspindel L02(29 g)

Tiefwirtelspindel/Lernspindel L03(34 g)

Tiefwirtelspindel/Lernspindel L03(34 g)

Tiefwirtelspindel/Lernspindel L04 (38 g)

Tiefwirtelspindel/Lernspindel L04 (38 g)

Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)